Besucher
Datum/Zeit
 
Wir begrüßen euch auf der Webseite der Bouleabteilung des Homberger Turnvereins

Das Boulodrom liegt im Schatten zweier grosser Platanen, die im Sommer das Spielen zu einem Vergnügen machen. Bei Bedarf können wir auf die Kugelstoß-Anlage, den Sportplatz oder in die Parkanlage ausweichen, wo noch 500 Meter Parkwege auf uns warten. Da wir eine Beleuchtung haben, wird auch in den Abendstunden gespielt. Durch die dem Sportplatz angeschlossene Gastronomie können Hunger und Durst gestillt werden.





Die Ergebnisse des 11. HTV-Hakenfeld-Turniers gibt es hier als PDF.


--> 04. September 2016 Ligaspieltag 3 beim BC Mülheim!
Bezirksliga (1. Mannschaft)
Kreisliga B (2. Mannschaft)

--> Ranglisten-Ergebnisse 2016 Letzter Spieltag - Endrangliste. (20. Oktober 2016).

 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Dienstag 02 Oktober 2012 - 18:27:12LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
Die Liga 2016
2. Mannschaft: Nach einer eher mauen Saison konnten sie sich nach einer knapp verlorenen letzten Runde dennoch als Vorletzter in der Liste halten und die rote Laterne musste eine andere Mannschaft annehmen.

1. Mannschaft: Weil am dritten Spieltag ein Spiel wegen Regens nicht stattfand, wurde der vierte und letzte Spieltag so zu einem Marathonturnier. Zusammen mit der weiten Anfahrt nach Kamen wurde es ein langer Tag. Doch unsere Jungs und Mädels spielten groß auf und ließen sich durch den anstrengenden Tag nicht davon abhalten, 2 Runden für sich zu entscheiden und eine nur knapp abzugeben. Der Dank ist ein großartiger 4. Platz in der Bezirksliga.

Bezirksliga
KreisligaB

Kurz nach Saisonende findet traditionell in Homberg der Liga-Pokal statt, zu dem jeder im Ruhrgebiet gemeldeter Verein so viele Tripletten entsenden kann, wie er Spieler dafür findet. Der HTV schickte 3 Mannschaften ins Rennen. In Ermangelung eines amtierenden Bezirks-Koordinators übernahm Bernd Lubitz von Bochum die Turnierleitung.
Nach vier Vorrunden mit Schweitzer System schaffte es eine Triplette des HTV ins Halbfinale gegen Essen Stadtgarten. Bochum Diaboulo gegen Mülheim-Siemens hieß die andere Partie.
Die HTV-Triplette konnte sich auch hier durchsetzen, so dass sie im Finale erneut gegen Bochum ran mussten, denen sie in der Vorrunde deutlich unterlegen waren. Spät, die Flutlichter waren bereits angeschaltet, entschieden die Bochumer zum zweiten Mal die Partie mit 13:12 knapp für sich. Damit geht der Liga-Pokal nach Bochum. Herzlichen Glückwunsch!
Hier gibt es den Bericht von Bernd Lubitz.

 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Sonntag 16 Oktober 2016 - 12:07:34LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
TaT-Vereinsmeisterschaft 2016
Sechs wackere Spieler haben sich zur Téte-â-Téte und Tireur-Vereinsmeisterschaft eingefunden um im kleinen, intimen Kreis die Vereinsmeister auszuspielen.
Beim Téte-â-Téte entschlossen wir uns dazu, dass jeder gegen jeden spielt. So stand nach 5 Spielen Willi Kahmann als Vereinsmeister fest. Willi hat jedes Spiel gewonnen. Zweite wurde Elke Schottek, die im letzten Spiel gegen Willi keine Chance hatte. Den 3. Platz belegt Herbert Schottek.
Die Tireur-Vereinsmeisterschaft wurde in 3 Runden ausgespielt. Hier setzte sich auch Willi Kahmann vor Klaus Altenschmidt und Herbert Schottek durch.
Herzlichen Glückwunsch an die Sieger, die auch ganz froh waren, dass es nicht mehr so heiß war, wie in den Tagen zuvor, und dass es trocken geblieben ist.
Gratulation an Willi Kahmann, dem Tat/Tir-Doppelmeister!
Vielen Dank an Herbert und Willi, die die Téte â Téte resp. Tireur-Vereinsmeisterschaft wieder super vorbereitet und durchgeführt haben.


Elke (2.), Willi (1./1.) und Herbert (3.)
 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Montag 19 September 2016 - 20:57:24LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
Triplette VM am 21. Mai 2016
Auch dieses Jahr spielten wir die Triplette als Supermeleé, da für ein ordentliches Rundensystem mit 10 Teilnehmern nicht genug Spieler angetreten waren. Da in jeder der fünf Runden auch eine Partie Doublette gespielt werden musste, galt es bei den Losungen aufzupassen, dass jeder höchstens 2 Mal mit drei Kugeln spielte. Das Wetter hatte sich schick gemacht, die Sonne strahlte die ganze Zeit und nach Beendigung der fünften Partie hatten wir einen neuen HTV-Triplette-Meister ausgespielt: Gratulation an Willi Kahmann (4 Siege, 29 Pkt), Hans-Jürgen Bock (4 Siege, 15 Pkt) und Petra Giersche (3 Siege, 16 Pkt).


Hans, Petra und Willi mit dem Wanderpokal
 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Donnerstag 09 Juni 2016 - 14:09:24LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
Vereinsmeister Doublette am 30. April 2016
Wetter: graues Irgendwas. Temperatur: besser Jacke angelassen. Motivation: Als Sieger vom Platz zu gehen. Sieben Doubletten treten an, den neuen Vereinsmeister zu bestimmen.
Die amtierenden Meister, Herbert und Detlef, starten gut ins Rennen und können Runde 1 für sich entscheiden. Die zweite Runde mussten sie zwar zu 1 abgeben, doch die Punkte holen sie sich in der dritten Runde zurück. Rang 3 nach Runde 3. Nach der dritten Runde hatte sich Schacky, die 2014 mit Hermann (Dou) und Willi (DouMixte) triumphieren konnte, in der Rangliste mit Willi auf den 2. Platz vorgekämpft.
Mittlerweile hatte sich das Wetter in seiner Grauheit, gepaart mit stetigem leichtem Wind, festgefahren. Die Jacken blieben geschlossen, doch die Kälte schlich sich unaufhaltsam unter die Kleidung.
Die Halbfinals der ersten Vier der Rangliste (1. gegen 4. und 2. gegen 3.) lauteten: Klaus/Rocco gegen Elke/Michael so wie Willi/Schacky gegen Detlef/Herbert, eine Art Champions-Cup der letzten zwei Jahre. Parallel wurden die Platzierungen für die Plätze fünf bis sieben ausgespielt. Im Finale trafen dann Klaus und Rocco auf Willi und Schacky.


Die Partie war eines Endspiels wert. Während in den letzten Meisterschaften oft eine Mannschaft dominierte, wurde hier schönes Boule geboten. Die frierenden Zuschauer wurden somit für ihr Durchhaltevermögen belohnt. Am Ende konnten Willi und Schacky sich durchsetzen und mit 13:11 den Titel erringen.
Herzlichen Glückwunsch an Willi und Schacky, den neuen Doublette-Vereinsmeistern 2016!



 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Montag 16 Mai 2016 - 11:43:01LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
Liga 2016: Erster Spieltag (24. April)
Die erste Mannschaft (Bezirksliga) hatte einen langen Weg nach Kamen, wo sie dann von arktisch anmutendem Wetter gebeutelt wurden. In der ersten Runde konnten sie den Gastgeber mit 3:2 bezwingen, doch die zweite Runde gegen Suderwich hatte es in sich. Bei einem Stand von 2:2 hieß es in der letzten Doublette 12:12 und der Gegner hat die Kugel an der Sau. Zwei Kugeln auf der Hand. Der Schuß macht nur ein Loch, und der letzten (Lege-)Kugel fehlt nur ein Zentimeter zum Punkt. Damit geht die Partie an Suderwich. Spannender geht es kaum noch. Trotzdem Gratulation zum guten Saison-Auftakt.
Die zweite Mannschaft (Kreisliga B) durfte den Ligabetrieb für Mülheim-Saarn einweihen helfen, die sich freundlicherweise als Gastgeber in letzter Minute angeboten hatten. Die erste Partie gegen Mülheim BC auf dem Bolzplatzboden - dem ehemaligen Laufrund des Platzes - mussten wir mit 0:5 abgeben, da wir auf dem schrägen Rollboden nicht wirklich klar kamen. Auch die zweite Runde ging verloren (2:3), doch ein Aufwärtstrend war erkennbar.
Die Ergebnisse im Einzelnen:

Bezirksliga
KreisligaB
 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Sonntag 01 Mai 2016 - 12:59:38LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
Zoutelande 2016 - So kann der Sommer werden


8. - 10. April 2016: Die neue Boulesaison wird traditionell mit dem Strandturnier in Zoutelande/Holland begonnen. 21 wackere HTV-Bouler und 1 Hund traten die Reise am Freitag an. Bis zum Verschwinden der Abendsonne wurde im Innenhof hinter der »Zeemermin« gegrillt.
Am Samstag konnte man sich beim Supermelée-Turnier einspielen. Hermann Köhnen und Willi Kahmann haben sich dabei am besten angestellt und 1. Preis eine schöne Boulefigur als Pokal erhalten sowie einen hochwertigen Kugelschreiber gewonnen. Das fing schon mal gut an! Abends wurde im »De Fiets« bei netten Getränken noch lange über die Boulepartien gesprochen.


Angrillen am Freitag


Boulen am Strand



2. Platz für Udo und Petra

Am Sonntag fand das Hauptturnier statt. Die Sonne begleitete uns den ganzen Tag. In 4 Pouls zu je 5 Partien wurden die Plätze ausgespielt. Strandboulen bedeutet, sich ständig auf unterschiedlichen Böden zurechtzufinden: dem harten Boden des bei Flut unter Wasser stehenden Strandes oder dem weichen und tiefen Sand des aufgewühlten oberen Strandes. Am Ende des Tages wurden Petra Treiber und Udo Joosten mit der bei diesem Turnier begehrten Tasche für den 2. Platz in ihrem Poule belohnt.
Traditionell spielen wir Homberger untereinander noch ein besonderes Boulespiel: Je weiter, je besser. So kommt das Schweinchen auch schon mal bei 15 bis 20 m zu liegen. Das normale Boulespiel wird nur zwischen 6 und 10 m gespielt. Da heißt es dann: Schwung nehmen und zusehen, dass die Schulter das aushält. Aber es macht viel Spaß und die Gewinner der Partie bekommen von den Verlierern einen Genever ausgegeben. Die anschließende Feier im Strandpavillon »De Branding« war wieder super und hat noch lange gedauert. Auch das gute Wetter hat zu diesem wirklich schönen Wochenende beigetragen.
(ES)


Grüße aus Zoutelande


 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Sonntag 01 Mai 2016 - 12:40:03LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
22. Duisburger Stadtmeisterschaft

Am Sonntag, dem 03.04.2016, fanden beim SV Wanheim 1900 die Duisburger Stadtmeisterschaften im Boule statt.
24 Teams aus je 2 Spielern kamen am Sonntag zur Sportanlage. Der morgendliche Regen verschwand pünktlich zu Spielbeginn und in 4 Spielrunden wurden eine Rangliste ermittelt. Gegen Mittag wurde die Sonne stärker und die Jacken konnten ausgezogen werden. Die Halbfinals bestritten das erstplatzierte gegen das viertplatzierte Team sowie das 2. gegen das 3. Im Finale standen sich dann Bernd Lubitz/Pedro Wagner und Jasper Schlüper/Andy Schmitz gegenüber. Das schöne Wetter hat viele Zuschauer zum Boulodrom gelockt und so wurde das Finale von viel Beifall und Unterstützung begleitet. Am Ende wurden Bernd Lubitz und Pedro Wagner mit einem Ergebnis von 13 : 3 neue Duisburger Stadtmeister 2016. Wir gratulieren herzlich!

Von links nach rechts:2. Platz: Jasper Schlüper und Andy Schmitz, 1. Platz: Pedro Wagner und Bernd Lubitz



Der 3. Platz wurde nicht ausgespielt, und die Pokale gingen an die Teams Jot Maertin/Hansa Haaken sowie Helmutz Zeitz/Paul Vollmer.
Es war wieder eine gelungene Veranstaltung, auch weil die fleißigen Helfer des SV Wanheim 1900 eine tadellose Platzanlage zur Verfügung gestellt und sehr gut für das leibliche Wohl gesorgt haben. Die nächste Stadtmeisterschaft wird im Frühjahr 2017 beim Homberger TV stattfinden.

Die Ergebnisstabelle


Das ausgebuchte Wanheim-Stadion

(Elke Schottek – Fachschaftsleiterin Petanque des SSB Duisburg)

 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Donnerstag 07 April 2016 - 10:50:44LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
Vereinsmeisterschaft Téte â Téte 2015

Völlig ohne herumtrollende Kürbisse oder anderen Mummenschanz ging das 18. Téte â Téte Vereinsturnier über die Bühne. Bestes Wetter lockte 18 Kontrahenten auf's Boule-o-drome. Die Tische waren wieder reichlich gedeckt, Getränke standen zur Verfügung. Als auch die Stromversorgung gesichert war, konnte die Auslosung beginnen. In vier Runden im Schweizer System mit Punktewertung sollte der Meister ermittelt werden.



Auch nach dem Finale konnte Anna noch Lachen.


Elke übergibt Klaus den Wander-Pokal


Nach drei Runden im TaT-Wettstreit hieß das Spitzenspiel und damit das 'Finale' Klaus Altenschmidt gegen Anatoli Grabo. Klaus ging früh in Führung und gab sie trotz exzellenter, aber dennoch manchmal zu mutiger Gegenwehr nicht mehr her. Da diese Partie zeitversetzt ausgetragen wurde, waren die Zuschauer-Ränge in der zweiten Hälfte des Spiels voll.
Herzlichen Glückwunsch Klaus, dem neuen Téte â Téte Vereinsmeister 2015!


Die drei Besten nach der Endrangliste: Herbert (2.), Klaus (Meister, 1.) und Rocco (3.).


Rocco und Willi (Tireurmeister 2015)

Parallel zur Hauptveranstaltung wurde wie eh und je auch der HTV-Tireur-Meister ausgespielt. Fünf Parcours mit verschiedenen aufgestellten Situationen sollten per Schießen gemeistert werden. Zwischen den Runden des Hauptturniers wurde geschossen. In zwei Vorrunden, wobei die zweite die Tireure mit den 8 besten Ergebnissen spielten, wurden die Finalgegner bestimmt. Zum dritten Mal hat Rocco Delli Muti die letzte Runde erreicht. Sein Gegner hieß Willi Kahmann.
Bis zum letzten Bild waren sie gleichauf, und dann gelang Willi zweimal der perfekte Sauschuss. Leider konnte Rocco nicht nachziehen, so dass der HTV-Tireur-Meister 2015 Willi heißt. Herzlichen Glückwunsch!

 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Sonntag 01 November 2015 - 13:04:48LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
4. Ligaspieltag und Saisonergebnis
Am vierten Spieltag gelang der 1. Mannschaft eine grandiose Leistung. Mit 2:0 (3:2, 4:1) schossen sich die Spieler_innen auf den 7. Platz der Bezirksliga und damit aus dem Strudel des Abstiegs! Wir gratulieren zum großartigen Abschluss!
Ergebnisse und Tabelle: Bezirksliga

Wie immer am Ende der Saison findet auf dem Boulodrome des HTV der Liga-Pokal statt. Alle Mannschaften, die am Liga-Spielbetrieb Ruhrgebiet teilgenommen haben, können so viele Tripletten melden, wie sie Liga-Spieler dafür finden. --> Offizielle Mitteilung
 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Montag 28 September 2015 - 20:58:34LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
Wechsle zur Seite       >>  
Willkommen
Benutzername:

Passwort:


Cookie setzen

[ ]
[ ]
[ ]

Diese Seite ist getragen von e107, veröffentlicht unter den Bedingungen von GNU GPL License.