Besucher
Datum/Zeit
 
Wir begrüßen euch auf der Webseite der Bouleabteilung des Homberger Turnvereins

Das Boulodrom liegt im Schatten zweier grosser Platanen, die im Sommer das Spielen zu einem Vergnügen machen. Bei Bedarf können wir auf die Kugelstoß-Anlage, den Sportplatz oder in die Parkanlage ausweichen, wo noch 500 Meter Parkwege auf uns warten. Da wir eine Beleuchtung haben, wird auch in den Abendstunden gespielt. Durch die dem Sportplatz angeschlossene Gastronomie können Hunger und Durst gestillt werden.





Foto © Steffen Höft
4. und letzter Ligaspieltag (01.10.17): Die zweite Mannschaft gewinnt die erste Runde mit 4:1 und verliert die zweite mit 1:4. Die Leistung reicht nicht, um sich zu verbessern. Somit Endstand 5. Platz in der Kreisliga Ruhrgebiet.
Die erste Mannschaft spielte erneut großartig und gewann Runde 1 mit 5:0. In Runde 2 muss sie sich zwar gegen den direkten Konkurrenten mit 1:4 geschlagen geben. Aber das eine gewonnene Spiel reicht, um sich auf den ersten Platz zu schieben. Damit ist der HTV Bezirksliga-Meister Ruhrgebiet und in die Regionalliga aufgestiegen! Gratulation!


--> A k t u e l l (15. Oktober '17) <--
--> Endstand Rangliste der laufenden Téte â Téte-Vereinsmeisterschaft 2017. Gratulation an Willi Kahmann!


-->End-Ergebnis der Rangliste 2017 --> 24. und letzter Spieltag. Tabelle vom 28. September 2017
 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Dienstag 02 Oktober 2012 - 18:27:12LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
Rund ums Hakenfeld 2017 zum 12ten Mal

26. August 2017, über den Wolken schien bestimmt die Sonne, doch unter der Wolkendecke ergab sich ein herrlicher Bouletag mit erträglichen Temperaturen. Insgesamt 56 Teams traten an, um in drei Vorrunden sowie drei K.O.-Runden dem letztjährigen Titelträger auf den Thron zu folgen.
Die amtierende Hakenfeld-Meister-Doublette zeigte in den drei Vorrundenspielen allerdings deutlich, dass sie gerne da sitzen bleiben würde. Gruppe A war gesichert, doch wer würde folgen?
Während die Turnierleitung ab und an mit technischen Problemen kämpfen musste, liefen die Spiele alle ohne Probleme ab. Es gab kaum Schiedsrichteraktionen. Der Brötchenstand war wie immer gut besucht, auch später, als dort der Kuchen die Tische schmückte.


Unsere Brötchen- und Kuchen-Crew

Auch unser Legespiel mit vielen Preisen wurde sehr gut besucht. Nicole und Willi und die anderen Helfer hatten alle Hände voll zu tun. Wir freuen uns riesig, dass diese kleine Ablenkung vom Turnier weiterhin so gut ankommt.


Gespielt wurde auf dem Boule-o-drome ...



... und auf dem Sportplatz

In der Top-Gruppe marschierte die amtierende Meister-Doublette, Georgo Dimitriadis und Johannes Stürznickel, weiter in Richtung Titelverteidigung und ein holländisches Team, Mitch und Brian Schampers, machte sich daran, ihnen diesen streitig zu machen. Im Finale der Gruppe A trafen sie aufeinander. Wie es aussieht, mögen Georgo und Johannes unseren Boden. Denn erneut blieben sie als einzige Doublette ungeschlagen. Mit 13:7 entschieden sie auch die letzte Partie für sich.
Herzlichen Glückwunsch zur Titelverteidigung an die alten und neuen Hakenfeldmeister Georgo und Johannes.


Johannes (mit dem Siegerumschlag) und Georgo

Die Ergebnisse der Gruppenspiele




 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Freitag 01 September 2017 - 08:22:56LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
BPV-NRW-Cup, Téte â Téte und 55+-Triplette
Klaus Altenschmidt und Rocco Deli Muti haben sich für die Deutsche Meisterschaft im Tête-à-tête qualifiziert.[/b] Auf der NRW-Landesmeisterschaft am 13. August haben sie starke Spiele abgeliefert und mit jeweils 4:2 Siegen die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in Ensdorf (Saarland) geschafft. Rocco ist 9. und Klaus ist 14. geworden.

Auch bei den 55+-Meisterschaften mischte Klaus Altenschmidt mit. Zusammen mit Heinrich Bergmann (Bo-Wattenscheid) und Hans-Peter Kleinkauf (Bo-Diaboulo) qualifizierte er sich mit einem 10. Platz in der Ruhrgebiets-Quali in Recklinghausen-Suderwich am 19. August 2017.



Tags darauf in Wuppertal bei den Landesmeisterschaften errangen die drei den 8. Platz und sind damit locker für die Deutsche Meisterschaft in Neuffen (Baden-Württemberg) qualifiziert.
Wir gratulieren herzlich zu diesen Erfolgen und wünschen viel Kraft und Spielglück für die Deutschen Meisterschaften!

Im Achtelfinale des BPV-NRW-Cups verlor unsere Mannschaft leider knapp 13:18 gegen Gelsenkirchen Ballistique und scheidet damit aus dem Rennen aus. Dennoch war das Erreichen der dritten Runde und die Spiele als solche eine großartige Leistung. Wir wünschen unseren Gegnern gutes Weiterkommen und freuen uns auf nächstes Jahr.

Die Ergebnisse TaT im Einzelnen.

Ergebnisse 55+

Ergebnisse BPV-CUP


Geschrieben von Admin am Montag 21 August 2017 - 11:39:30LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
Ligatag 2: Wetterlotto und miese letzte Runde

Wettervorhersage: Nach anfänglichem Sonnenschein mit wechselnder Bewölkung wird es am Nachmittag ungemütlich mit Gewittern und starkem Regen. ...
Realität: Nach aufgeheitertem Morgen schüttete es mehrmals bis zum Mittag, danach kam die Sonne heraus und brannte alles nieder.
Gut, dass wir vorbereitet waren.

Der HTV hatte drei verschiedene Ligen zu Gast an diesem zweiten Spieltag. Kreisliga (HTV2), Bezirksklasse und Bezirksliga (HTV1). Drei Runden standen wie an jedem zweiten Spieltag an.


Das hieß natürlich, dass ein Großteil der Mannschaften jeweils die Bahnen auf dem Sportplatz nutzen musste. Und das wurde im Laufe des Tages immer schweißtreibender und anstrengender. Glücklicherweise hielten alle Spieler durch, und hier seien vor allem die älteren Bouler erwähnt!

Unsere erste Mannschaft konnte die ersten beiden Runden für sich entscheiden, bekamen aber in der dritten und letzten Runde eine Abreibung. Unglücklicherweise spielten sie gerade dann auf unseren regulären Bahnen. Aber mit 4:1 aus zwei Spieltagen steht HTV1 sehr gut da.
Die zweite Mannschaft konnte Runde 1 für sich entscheiden, unterlag in der zweiten dann knapp und musste wie die erste Mannschaft Runde drei komplett verloren geben.

Alle Ergebnisse gibt es hier für die Kreisliga und hier für die Bezirksliga.

 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Sonntag 04 Juni 2017 - 18:43:32LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
VM Doublette 2017 am 20. Mai
Nach zwei Tagen Regen erbarmte sich der Wettergott und schickte eine Mischung aus Wolken und Sonne über den Himmel. Sechs Doubletten hatten sich zum Spieltag angemeldet. Wir entschieden uns für »Jeder gegen Jeden«. Also 5 Runden, die wir mit Zeitlimit spielten.
Leider konnte der amtierende Meister gesundheitsbedingt nicht antreten, auch die Vizemeister waren nicht gekommen. Also alles auf Null und neu ausgespielt. Bereits nach drei Runden zeichnete sich ein Rennen um die Spitze ab. Nach Runde vier gab es drei Mannschaften, die, wenn die letzte Runde gut lief, den begehrten Wander-Pokal ergattern konnten.
Herbert und Detlef (3.) mussten gegen die aktuell an zweiter Stelle liegenden Petra T. und Elke mit mindestens 13:9 gewinnen, wenn im anderen Spiel Petra G. und Harald (4.) die an der Spitze stehenden Udo und Hermann besiegten. Am Ende wurde nur ein Teil der möglichen Ergebnisse verwirklicht und mit der gleichen Anzahl Siege (4) aber der besseren Punktedifferenz gewannen Petra T. und Elke ihre Partie und sind damit neue Vereinsmeister Doublette 2017! Wir gratulieren!






Herzlichen Glückwunsch an Petra T. und Elke, die neuen Doublette-Vereinsmeister 2017!



 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Sonntag 21 Mai 2017 - 12:30:33LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
Stadtmeisterschaft 2017 beim HTV


Von links nach rechts:Rocco Delli Muti (3.), Michael Kluger (1.), Hans Bock (1.), Jott Maertin (2.), Hansa Haaken (2.), Klaus Altenschmidt (3.)

Am Sonntag, den 26.03.2017, fanden die Duisburger Stadtmeisterschaften im Boule statt.
17 Doublette-Teams, die aus je 2 Personen bestehen, kamen zur Sportanlage des Homberger TV. Der Wettergott war sehr freundlich und bescherte uns von Anfang an Sonne. In 4 Spielrunden wurde zunächst eine Rangliste ausgespielt. Die Halbfinals bestritten Platz 1 gegen Platz 4 sowie Platz 2 gegen Platz 3. Im Finale standen sich dann Michael Kluger/Hans Bock und Hansa Haaken/Jott Maertin gegenüber. Durch das schöne Wetter sind noch viele Fans zum Finalspiel gekommen und haben ihre Favoriten angefeuert. Zunächst sah es nach einem leichten Sieg für Hansa und Jott aus. Doch Michael und Hans fanden rechtzeitig ihre Spielstärke wieder und konnten das Spiel noch drehen. Am Ende wurden Michael Kluger und Hans Bock mit einem Ergebnis von 13 : 9 neue Duisburger Stadtmeister 2017. Vizemeister wurden somit Hansa Haaken und Jott Maertin.


Der 3. Platz wird nicht ausgespielt und die Pokale gingen an die Teams Rocco Delli Muti/Klaus Altenschmidt sowie Jürgen Fröhlich (Doc)/Pedro Wagner.
Es war eine schöne Veranstaltung, auch weil die fleißigen Helfer des Homberger TV eine tadellose Platzanlage zur Verfügung stellten. Der Vereinswirt Daniel Kontermann hat für das leibliche Wohl gesorgt. Wir freuen uns alle auf die nächste Stadtmeisterschaft, die im Frühjahr 2018 beim SV Wanheim 1900 stattfinden wird.

Die Ergebnisstabelle

(Elke Schottek – Fachschaftsleiterin Petanque des SSB Duisburg)

 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Mittwoch 29 Mrz 2017 - 21:25:11LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
Winterliga 2016/2017 in Krefeld


Die erste Mannschaft des HTV in der Winterliga (vlnr): Hermann, Herbert, Rocco, Udo, Elke und Arnim

Am 18. März 2017 endete die Krefelder Winterliga, die zum letzten Mal im schönen Palmenhaus ausgetragen wurde. Neun Mannschaften aus Krefeld, Tönisvorst und Duisburg traten wie in den Jahren zuvor an insgesamt 11 Spieltagen gegeneinander an. Dreimal wurde gegen jede der Mannschaften gespielt. Und am finalen Spieltag traten alle Mannschaften ein letztes Mal an, um eventuell noch genügend Punkte für einen der drei dotierten Plätze zu erreichen. Homberg war mit zwei Mannschaften angetreten, von denen lediglich die erste Mannschaft um die vorderen Ränge mitspielte. Am letzten Spieltag versuchte Kretanque 2 mit einer Wahnsinnsaufholjagd noch, an uns vorbeizuziehen, doch mit 2 gewonnenen Spielen mehr schaffte es HTV 1 am Ende auf Rang 3, was mit einem kleinen Preisgeld belohnt wurde.


Wir bedanken uns bei den Ausrichtern und den Hallenbetreibern für die Jahre der Spielfreude im Winter. Auch die letzte Saison hat uns sehr gut gefallen.
Leider wird die Jugendstilhalle demnächst einem anderen Zweck untergeordnet, und Hallenboulen in Krefeld erst einmal Vergangenheit.

Hier geht es zur Ergebnisstabelle und auf der Palmenhaus-Seite gibt es sicher noch einige Zeit Infos zur Halle und zum Boulen in Krefeld allgemein.

 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Mittwoch 29 Mrz 2017 - 09:36:14LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
Die Liga 2016
2. Mannschaft: Nach einer eher mauen Saison konnten sie sich nach einer knapp verlorenen letzten Runde dennoch als Vorletzter in der Liste halten und die rote Laterne musste eine andere Mannschaft annehmen.

1. Mannschaft: Weil am dritten Spieltag ein Spiel wegen Regens nicht stattfand, wurde der vierte und letzte Spieltag so zu einem Marathonturnier. Zusammen mit der weiten Anfahrt nach Kamen wurde es ein langer Tag. Doch unsere Jungs und Mädels spielten groß auf und ließen sich durch den anstrengenden Tag nicht davon abhalten, 2 Runden für sich zu entscheiden und eine nur knapp abzugeben. Der Dank ist ein großartiger 4. Platz in der Bezirksliga.

Bezirksliga
KreisligaB

Kurz nach Saisonende findet traditionell in Homberg der Liga-Pokal statt, zu dem jeder im Ruhrgebiet gemeldeter Verein so viele Tripletten entsenden kann, wie er Spieler dafür findet. Der HTV schickte 3 Mannschaften ins Rennen. In Ermangelung eines amtierenden Bezirks-Koordinators übernahm Bernd Lubitz von Bochum die Turnierleitung.
Nach vier Vorrunden mit Schweitzer System schaffte es eine Triplette des HTV ins Halbfinale gegen Essen Stadtgarten. Bochum Diaboulo gegen Mülheim-Siemens hieß die andere Partie.
Die HTV-Triplette konnte sich auch hier durchsetzen, so dass sie im Finale erneut gegen Bochum ran mussten, denen sie in der Vorrunde deutlich unterlegen waren. Spät, die Flutlichter waren bereits angeschaltet, entschieden die Bochumer zum zweiten Mal die Partie mit 13:12 knapp für sich. Damit geht der Liga-Pokal nach Bochum. Herzlichen Glückwunsch!
Hier gibt es den Bericht von Bernd Lubitz.

 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Sonntag 16 Oktober 2016 - 12:07:34LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
TaT-Vereinsmeisterschaft 2016
Sechs wackere Spieler haben sich zur Téte-â-Téte und Tireur-Vereinsmeisterschaft eingefunden um im kleinen, intimen Kreis die Vereinsmeister auszuspielen.
Beim Téte-â-Téte entschlossen wir uns dazu, dass jeder gegen jeden spielt. So stand nach 5 Spielen Willi Kahmann als Vereinsmeister fest. Willi hat jedes Spiel gewonnen. Zweite wurde Elke Schottek, die im letzten Spiel gegen Willi keine Chance hatte. Den 3. Platz belegt Herbert Schottek.
Die Tireur-Vereinsmeisterschaft wurde in 3 Runden ausgespielt. Hier setzte sich auch Willi Kahmann vor Klaus Altenschmidt und Herbert Schottek durch.
Herzlichen Glückwunsch an die Sieger, die auch ganz froh waren, dass es nicht mehr so heiß war, wie in den Tagen zuvor, und dass es trocken geblieben ist.
Gratulation an Willi Kahmann, dem Tat/Tir-Doppelmeister!
Vielen Dank an Herbert und Willi, die die Téte â Téte resp. Tireur-Vereinsmeisterschaft wieder super vorbereitet und durchgeführt haben.


Elke (2.), Willi (1./1.) und Herbert (3.)
 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Montag 19 September 2016 - 20:57:24LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
Triplette VM am 21. Mai 2016
Auch dieses Jahr spielten wir die Triplette als Supermeleé, da für ein ordentliches Rundensystem mit 10 Teilnehmern nicht genug Spieler angetreten waren. Da in jeder der fünf Runden auch eine Partie Doublette gespielt werden musste, galt es bei den Losungen aufzupassen, dass jeder höchstens 2 Mal mit drei Kugeln spielte. Das Wetter hatte sich schick gemacht, die Sonne strahlte die ganze Zeit und nach Beendigung der fünften Partie hatten wir einen neuen HTV-Triplette-Meister ausgespielt: Gratulation an Willi Kahmann (4 Siege, 29 Pkt), Hans-Jürgen Bock (4 Siege, 15 Pkt) und Petra Giersche (3 Siege, 16 Pkt).


Hans, Petra und Willi mit dem Wanderpokal
 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Donnerstag 09 Juni 2016 - 14:09:24LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
Wechsle zur Seite       >>  
Willkommen
Benutzername:

Passwort:


Cookie setzen

[ ]
[ ]
[ ]

Keine Ereignisse in diesem Monat.

MDMDFSS






1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031




Diese Seite ist getragen von e107, veröffentlicht unter den Bedingungen von GNU GPL License.